Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/hks-online.net/webseiten/backen/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5752

rezept-Brot-backen-1

Für das irische Sodabrot benötigt Ihr folgende Zutaten:

– 420 g Vollkorn- oder Weizenmehl (je nach Eurem Geschmack) – 1 TL Natron – ¾ TL Salz – 360 ml Buttermilch (bei der Verwendung von Vollkornmehl bis zu 500 ml)

Nicht wundern…dieses Rezept kommt tatsächlich ganz ohne Hefe aus!

 

Bei uns im Shop findet Ihr passend hierzu:

Kastenform mit mindestens 24 cm x 10 cm – Dauerbackfolie – Teigkarte

Irisches Sodabrot

Fern ab von süßem Schokoteig, bunten Zuckerstreusel und niedlichen Papierdekorationen habe ich mich heute mit einem handfesten Backprojekt beschäftigt. Man kann an jeder Ecke gutes Brot kaufen. Kuchen auch und trotzdem backen wir den mit Herzensfreude und Enthusiasmus auch selbst.

 

Der „Frisch-aus-meinem-Ofen“-Effekt ist einfach unschlagbar und das Herz macht einen stolzen Hüpfer, wenn Freunde und Familie über die leckeren Resultate der neu entdeckten Rezepte verzückt strahlen. Ach, allein beim Erzählen davon geht mir das Herz auf. Für mich ist Backen einfach Leidenschaft! Bei meinen ersten Rezepten, die Roggen, Dinkel & Co. zu einem knusprigen Brot vereinen, habe ich die Hefe bewusst außen vor gelassen. Die Hefe und ich verstehen uns zwar mittlerweile blendend, aber neu entstandene Freundschaften müssen ja nicht unnötigerweise überstrapaziert werden. 🙂

 

Wie man sehen kann sind die Brote auch ohne Hefe wunderbar gelungen und ich kann Euch sagen, sie schmecken auch ganz vorzüglich!

An die Rührschüssel, fertig, los!

Das irische Sodabrot ist perfekt geeignet für einen spontanen Grillabend oder unerwarteten Besuch zum Abendbrot. Die vier Zutaten lassen sich schnell zusammen rühren und der Teig verschwindet ohne Gären oder sonstiges einfach so im Ofen, aus dem er dann ca. 50 Minuten später braun gebrannt als knuspriger Laib Brot wieder auftaucht. Ich habe übrigens noch gehackte Walnusskerne mit in den Teig gegeben :D.

 

rezept-Hefezopf-Ostern-01

 

  1. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten in eine Rührschüssel oder Küchenmaschine geben.
  3. Solange mit den Knethaken vermengen, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.

Der Teig ist recht klebrig und kann schlecht von Hand geknetet werden! Aber nicht wundern…das soll so sein!

 

rezept-Brot-backen-3

 

  1. Ein wenig Mehl auf die Arbeitsfläche geben und den Teig am besten mit einer Teigkarte aus der Schüssel holen.
  2. Den Teig nun kurz auf der Arbeitsfläche in dem Mehl wälzen und dann in eine Kastenform geben.

 

Damit der Teig nach dem Backen gut aus der Form kommt, diese am besten mit einer Dauerbackfolie auslegen.

Ich habe mich bewusst für das Backen in einer Form entschieden, denn der Teig ist sehr weich und könnte auf dem Backblech unschön die Form verlieren.

 

rezept-Brot-backen-4

 

  1. Kurz noch ein Kreuz einritzen und ab damit in den Ofen.
  2. Das Brot ist nach ca. 55 Minuten durchgebacken.
    TIPP: Als Kontrolle könnt Ihr das Brot ‚abklopfen‘. Klingt es hohl ist es fertig! Wenn nicht, einfach noch einmal für ein paar Minuten in den Ofen geben.

Und fertig ist das knusprige Brot, das nicht nur einfach und schnell gebacken ist sondern auch wahnsinnig lecker schmeckt.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen!

Diesmal mit „herzhaften“ Grüßen,

Janine

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!