Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/hks-online.net/webseiten/backen/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5752

An die Einkaufswagen … Fertig … los!

 

Die Zutaten für den Mürbeteig:

200 g Mandeln 25 g gemahlene Mandeln 80 g Puderzucker 1 Messerspitze Salz 120g sehr kalte Butter in Stücken 1 Ei ( Größe M)

 

Für die Füllung benötigt Ihr:

150 g Frischkäse, zimmertemperiert 120 g Crème Fraîche 4 EL Puderzucker

 

Frisches Obst eurer Wahl oder am besten nach Saison… in meinem Fall habe ich ca. 350 g Erdbeeren, 150 g Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren beim Obsthändler meines Vertrauens gekauft

 

Und was Ihr außerdem noch benötigt:


Tutorial Garte selber machen

„Französische Backkunst“ oder
Der leckerste Obstsalat den ich je gegessen habe

 

Von meinem allerliebsten Mann habe ich neulich ein sehr schönes Backbuch geschenkt bekommen. Jeanny von ‚Zucker, Zimt und Liebe‘ hat in Ihrem ersten Buch eine traumhafte Sammlung Ihrer besten Rezepte zusammengestellt.

Schon beim Durchblättern habe ich mir imaginäre Lesezeichen gesetzt…und das an fast jedem Rezept.

Mein Mann hatte Recht als er meinte: „Da drin sieht alles so aus wie du es am liebsten magst.“

Und es sieht nicht nur so aus…es ist auch so!

 

Da ich mittlerweile stolze Besitzerin einer Tarteform bin, habe ich als erstes das leckere Rezept für eine Tarte mit Frischkäsefüllung nachgebacken. Und ich sage euch…sie war einfach nur lecker!

 

Kurze Rede, langer Sinn…Ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen!

 

 

Und so funktionert‘s….

 

  1. Mehl, Mandeln, Puderzucker und Salz miteinander mischen.
  2. Die kalten Butterstücke dazu geben und alles miteinander krümelig verarbeiten…solltet Ihr in den letzten Tag ein wenig Stress gehabt haben, könnt Ihr diesen nun ohne schlechtes Gewissen an dem Butter-Mehlmix auslassen.
  3. Nun das Ei hinzu geben und schnell miteinander zu einem glatten Teig verführen.
  4. Den Teig dann zu einer Kugel formen und in Folie verpackt für eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  5. Nachdem der Teig für eine Stunde im Kühlschrank ein Schläfchen gehalten hat, darf er nun ausgerollt werden. Bei mir gelingt das am besten auf einer mit Mehl bestäubten Backfolie. Den Teig ein wenig größer als die Tarteform ausrollen.
  6. Dann den Teig mit Hilfe der Backfolie in die (leicht gefettete) Tarteform legen…natürlich mit dem Teig nach unten und der Folie nach oben. Versteht sich ;).
  7. Den Teig von der Folie lösen und am Boden und Rand der Form andrücken. Überschüssigen Teig einfach entfernen. Nun sollte die Form nochmals für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
  8. In der Zwischenzeit die Frischkäsecreme vorbereiten. Hierzu den Frischkäse, das Crème Fraîche und den Puderzucker mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen zu einer glatten Creme verrühren. Bis zur weiteren Verarbeitung, aber mindestens eine Stunde, in den Kühlschrank stellen.
  9. Den Ofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  10. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, mit der Gabel einpicksen und im Ofen für 15 – 20 Minuten blindbacken. Damit der Boden schön flach bleibt habe ich den Teig zusätzlich mit Blindbackkugeln beschwert und dann gebacken.

 

Wie mache ich eine Garte - Schritt 1

 

  1. Nachdem die Tarte fertig gebacken ist, komplett auskühlen lassen und mit der Frischkäsecreme füllen. Mit dem Obst nach Herzenslust belegen und garnieren.
  2. FERTIG!!

Und nun am besten von Freunden, den Kollegen oder der Familie bestaunen lassen und gemeinsam verputzten!

Wie mache ich eine Garte - Schritt 2

 

Ein absoluter Wahnsinns Kuchen oder nicht?! Als cremig saftiger Kuchen im Frühling oder Sommer mit frischem Obst serviert ,aber auch im Winter stattdessen mit einer Schokocreme  und ausnahmsweise mal TK Obst gefüllt.

Also dann… in diesem Sinne

 

mit zuckersüßen Grüßen,

Janine

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!