Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/hks-online.net/webseiten/backen/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5752

lebkuchenherzen-selber-machen-01

Zutaten für ca. 10 Herzen in der Größe 11,5 x 2,5 cm oder 5 Herzen in der Größe 18 x 3 cm

– 1 kg Lebkuchenteig ( ich habe den Lebkuchen-Mix von FunCakes verwendet)

– Ausstecher in Herzform (ich habe diese hier und hier verwendet)

– 500 g Eiweißspritzglasur (Royal Icing von FunCakes)

– dekorative Spritztüllen (z.B. Garnierset von STÄDTER)

Einweg- Spritzbeutel

Lebensmittelfarbpaste ( z.B. von Rainbow Dust)

lebkuchenherzen-selber-machen-Zutaten

Außerdem:

– etwas Frischhaltefolie – eine Schüssel und einen Löffel – etwas Küchenrolle – Schleifenban

O’zapft is ! Zauberhafte Lebkuchenherzen für die Liebsten selber backen

Jetzt wird es wieder zünftig, denn der größte Jahrmarkt Deutschland öffnet seine Pforten.  Mittlerweile findet man bereits mitten im Sommer in ganz Deutschland die farbenprächtigsten Dirndl und Lederhosen in den Auslagen der verschiedensten Modegeschäfte. Überall in Deutschland lassen sich die Deutschen vom Schunkelfieber anstecken und feiern mit Freunden bei zünftigem Essen und einer Maß oder auch zwei beim Oktoberfest – oder einer lokalen Kopie :-).

 

Uns hat das Wiesn-Flair zu einem neuen Tutorial inspiriert, indem wir Euch zeigen wie man  Lebkuchen bereits Mitte des Jahres wunderbar verzieren kann.

 

Mit den selbstgebackenen Lebkuchenherzen lassen sich kleine, süße Botschaften an den Liebsten oder die besten Freunde senden und verschenken. Die Lebkuchenherzen lassen sich wunderbar individualisieren und entsprechend auch mal für die Gäste einer Hochzeit backen.

Spatzl…I mog Di!

Ich habe mich dieses Mal für das Backen der Lebkuchen für eine Backmischung entschieden, da mir der eigens angerührte Lebkuchenteig im letzten Jahr misslungen ist. Außerdem sollte man den traditionellen Teig zusätzlich eine Woche lang ruhen lassen. Da bei mir aber oft spontan neue Backprojekte einfallen, kam mir die Backmischung gerade recht.

 

lebkuchenherzen-selber-machen-02

 

  1. Die Backmischung nach Packungsanweisung anrühren. Ich habe mich für die einfache Variante mit der Zugabe von 200 ml Wasser und 100 g Honig entschieden. Der Teig ist sehr schön weich und vor allem sehr lecker!
  1. Nachdem der Teig für eine Stunde geruht hat, habe ich ihn auf einer ordentlich bemehlten Oberfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Ich habe hierfür das Nudelholz natürlich ebenfalls kräftig eingemehlt.

TIPP: Damit die Herzen gleich dick ausgerollt werden, habe ich zum ersten Mal Teighölzer verwendet. Ich muss sagen…es lohnt sich! Ich habe generell kein gutes Augenmaß und meine Kekse werden immer unterschiedlich dick und somit auch unterschiedlich braun. Mit den Hölzern passiert mir das definitiv nicht mehr.

 

 

 

 

lebkuchenherzen-selber-machen-03

 

 

  1. Ich habe vor und nach dem Backen mit einer größeren Lochtülle zwei Löcher in jedes Herz gestochen. Hier soll später das Schleifenband als Dekoration durchgezogen werden.
  1. Nachdem die Herzen ausgekühlt sind können Sie mit der angerührten Eiweißglasur verziert werden.

Ich habe mich für die Rainbow Dust Farben ROT, BLATTGRÜN, BABYBLAU und PURPLE entschieden. Das ist allerdings Geschmacksache und das kann natürlich variiert werden.

  1. Die Glasur wie im Video gezeigt in die Spritzbeutel füllen. Ich habe wie immer einen Spritztüllen-Adapter verwendet, da ich bereits nach ein oder zwei Verzierungen der Herzen die eine oder andere Tülle ausgetauscht habe. So konnte ich etwas mehr Variation in die Verzierung bringen.

 

lebkuchenherzen-selber-machen-04

 

  1. Nun die Herzen nach Lust und Laune mit der bunten Spritzglasur verzieren. Ich habe mich hier sehr an die traditionellen Motive und ‚Texte‘ gehalten…ungefähr so oder so ähnlich kann man die süßen Mitbringsel auf der Kirmes oder der Wiesn kaufen.

Tipp: Der Rest der Spritzglasur lässt sich super auf Backpapier spritzten um Sie nach dem Trocknen auf Keksen, Kuchen oder Cupcakes als Verzierung zu verwenden!

 

  1. Die Herzen nun an der Luft trocknen lassen. Ich habe die Herzen ca. 1 Woche offen liegen lassen damit Sie noch etwas fester werden. Sonst sind sie leider etwas zu weich um schön verpackt und verschenkt zu werden.

 

Der Teig, bzw. die Lebkuchenmischung ist hierfür wirklich super geeignet. Die Herzen schmecken auch nach einer Woche immer noch herrlich würzig und süß und sie sind immer noch saftig!

 

Wir freuen uns auch über jeden Abonnenten unseres neuen Youtube Tortendeko Kanals – der natürlich noch überschaubar ist 🙂

 

lebkuchenherzen-selber-machen-05

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und vor allem beim Verschenken dieser zauberhaften Lebkuchenherzen!

mit zuckersüßen Grüßen,

Janine

P.S. Bei meinen Kollegen kamen die Herzen sehr gut an! Bereits nach einer Stunde waren alle!! Herzen restlos weg gemampft 🙂 Soviel dazu, dass Lebkuchen nur im Winter schmeckt 😛

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!