Apple-Pie-Rezept-Herbst-01

Zutaten für eine 28er Form

– 420 g Mehl

– 1 TL Salz

– 2 EL Zucker

– 200 g kalte Butter

– 100 g Palmin

– 150 ml kaltes Wasser

– 5-6 Äpfel

– 3 EL Mehl

– Je nach Süße der Äpfel ca. 100 g Zucker

– 1 Messerspitze Zimt

 

Und außerdem benötigt Ihr:

Tarteform, alternativ funktioniert es auch mit einer Springform

Ausstecher deiner Wahl

– Fett zum Einfetten der Form (ich habe wie immer das Back-Trennspray benutzt)

Teigrolle

Backunterlage

– Frischhaltefolie

Apple-Pie-Rezept-Herbst-Zutaten

Tarte mit herbstlicher Randverzierung

Apfelkuchenrezept mal ganz anders (verziert und verzaubert)

 

Der Herbst hat nicht lang auf sich warten lassen…nun ist endlich wieder die Zeit um sich an einem ungemütlichen und verregneten Sonntagnachmittag mit einer Tasse Tee, einem gutem Buch in eine Decke eingehüllt auf dem Sofa bequem zu machen. Hierbei fehlt nur noch ein leckeres Stückchen Kuchen:-).

 

 

Da ich schon seit längerem ein Rezept von Cynthia Bacomi ausprobieren möchte, segelte mir das Rezept für den Apple Pie aus Cynthias Feder gerade rechtzeitig in die Hände.

Als besonderen Clou, passend um die neue Jahreszeit einzuläuten, säumen meinen Kuchen eine schöne Randverzierung in der Optik kleiner Herbstblätter.

 

Äpfel haben nun Hochsaison und strahlen uns an den Marktständen und im Supermarkt in den schönsten Farben des Herbstes an und landeten schwups in meinem Körbchen um als leckere Füllung für diesen Apple Pie zu dienen.

 

 

 

Als Erstes wird der Teig gemacht…

  1. Hierfür zu nächst das Mehl und das Backpulver sieben und mit dem Zucker und Salz vermengen.
  1. Die Butter und das Palmin in kleine Stückchen schneiden und zu dem Mehl geben.
  1. Mit den Händen oder einem Handmixer so gut es geht vermengen.
  1. Nun das (sehr)kalte Wasser hinzugeben und alles gut vermengen. Der Teig wird nun deutlich homogener.

 

WICHTIG: Da das Palmin deutlich fester in der Kontinenz ist, werden kleine Stückchen im Teig übrig bleiben. Doch diese sind sehr wichtig, da sie dem fertig gebackene Teig dadurch diesen leichten Effekt eines Blätterteiges verleihen.

 

Apple-Pie-Rezept-Herbst-02

 

  1. Den Teig nun auf einer Backmatte oder der bemehlten Arbeitsplatte zu einer Teigplatte ausrollen und mit Frischhaltefolie einschlagen. Nach einer Stunde im Kühlschrank kann der Teig dann weiter verarbeitet werden.

TIPP: Der Teig lässt sich sehr gut bereits einen Tag vorher vorbereiten.

 

Nun folgt die Füllung für den besonderen Apfelkuchen…

 

  1. Hierfür die Äpfel schälen und entkernen. Je nach Belieben in feine Scheibchen oder kleine Stückchen schneiden.
  1. Die Äpfel mit dem Zucker, Mehl und Zimt bestreuen und gut vermengen. Bis zum nächsten Schritt abgedeckt durchziehen lassen.
  1. Nach dem der Teig für eine Stunde im Kühlschrank verweilen durfte, kann er nun weiter verarbeitet werden. Hierfür eine Backmatte oder ein Stück Backpapier auf der Arbeitsfläche auslegen und den Teig darauf mit einem Teigholz ‚bearbeiten‘.

 

Apple-Pie-Rezept-Herbst-02

 

  1. Vor dem Ausrollen ca. ¼ des Teiges für die Verzierung beiseitelegen.
  1. Den Ofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze oder 190°C Umluft vorheizen.
  1. Da der Teig frisch aus dem Kühlschrank kommt lässt er sich anfangs nur sehr schwer ausrollen…ich habe daher den Teig mit ein paar Hieben mit dem Teigholz malträtiert…hier lässt sich mal wieder wunderbar der Stress der vergangen Tage verarbeiten:-P.
  1. Mit Hilfe der Backmatte den Teig in die bereits eingefettet Tarteform legen. Die Matte abziehen und den Teig anschließend andrücken.
  1. Mit Hilfe des Teigholzes lassen sich die übriggebliebenen Teigränder durch sanftes darüber Rollen abnehmen.

 

Apple-Pie-Rezept-Herbst-04

 

  1. Nun die Füllung nochmals durchmengen und in die Form geben und gut verteilen.
  1. Den Rest des Teiges ausrollen und mit den Ausstechern kleine Blätter (oder Herzen, Sterne, Blüten etc.) ausstechen.

TIPP: Vor dem Ausstechen den jeweiligen Ausstecher in Mehl tunken. Hierdurch löst sich der Teig besser aus der Form.

 

  1. Die Blätter nun hübsch am Rand der Tarteform platzieren und bei Bedarf leicht andrücken.

 

Apple-Pie-Rezept-Herbst-05

Mit Hilfe einer Schüssel o.ä. lässt sich der Kuchen perfekt aus der Hebeform lösen.

 

  1. Den Kuchen nun in den vorgeheizten Ofen für 15 Minuten backen. Danach die Temperatur um 20 °C reduzieren (bei Ober-/Unterhitze auf 190 °C/ bei Umluft auf 170 °C) und nochmals für ca. 50 Minuten backen.

 

WICHTIG: Sollte der Teig zu dunkel werden, den Kuchen am besten mit einem Stück Alufolie abdecken.

 

Apple-Pie-Rezept-Herbst-06

Nun den Kuchen auskühlen lassen und aus der Form lösen. Mit einem Schlag Zimt-Sahne schmeckt dieser Kuchen einfach nur köstlich.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und gemütliche Nachmittage mit einem leckeren, saftigem Stück Kuchen…

 

Mit zuckersüßen Grüßen,

Janine

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!