Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/hks-online.net/webseiten/backen/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5752

schokokekse_silikomart_stempel_01

Zutaten für ca. 30 Kekse:

– 125 g Butter

– 125 g Puderzucker

– 1 Eier

– Das Marke einer halben Vanilleschote oder ½ TL Vanillearoma

– ½ TL Zitronenabrieb

– ¼ TL Salz

– 250 g Mehl

– 500 g Schokolade ( ich habe diese und diese verwendet)

 

Außerdem benötigt Ihr:

Teigrolle

SILIKOMART Schoko-Keks Kit

– Frischhaltefolie

– eventuell Teighölzer

schokokekse_silikomart_stempel_produkte

 

Schokoladenkekse mit tollen Prägeausstechern machen

Seit einiger Zeit liebäugel ich mich schon mit dem Schokokeks Set von Silikomart. Das Prinzip scheint einfach. Erst einen knusprigen Keks backen und anschließend mit leckerer Schokolade belegen. Klingt nicht nur simpel, ist es auch. In der folgenden Anleitung zeige ich Euch die einzelnen Arbeitsschritte und teile hilfreiche Tipps& Tricks mit Euch.

 

Zuerst wird der Butterkeksteig vorbereitet…

 

  1. Die Butter mit dem Puderzucker vermengen. Das funktioniert super mit den Händen, dem Handmixer oder auch der Küchenmaschine.
  2. Anschließend das Ei ebenfalls mit der Butter-Zuckermasse vermengen.
  3. Das Vanillemark, die Zitronenschale sowie das Salz dazu geben und gut unterarbeiten.
  4. Nun das gesiebte Mehl vorsichtig untermengen.
  5. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank

 

HINWEIS: Der Teig ist sehr weich und durch den Puderzucker sehr geschmeidig. Das muss so sein :-).

 

schokokekse_silikomart_stempel_02

 

Während der Teig nun ruht kann die Schokoladenkuvertüre vorbereitet werden.

  1. Die Schokolade in einer Schüssel über einem Wasserbad temperieren. Da ich mich für Kuvertüre Drops entschieden habe, brauche ich die Schokolade nicht mehr hacken.

WICHTIG: Beim Schmelzen der Schokolade ist es ganz wichtig dass diese nicht heißer als 50°C werden darf. Gut darauf achten das das Wasser im Topf NICHT kocht. Wird die Schokolade zu heiß, bilden sich anschließend auf der ausgehärteten Kuvertüre diese unschönen weißen Schlieren.

 

Ein Thermometer hilft die Temperatur ständig im Auge zu halten.

  1. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (180°C bei Umluft) vorheizen.
  2. Nun den Keksteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

 

TIPP: Ich habe mich mittlerweile beim Ausrollen von Keksteig sehr an die Teighölzer und die Arbeitsmatte gewöhnt und möchte diese Super Tools nicht mehr missen.

 

Zum Einen schützt die Matte meine Arbeitsplatte vor bösen Angriffen mit Keksausstechern und die Teighölzer ermöglichen mir (endlich!) einen eben ausgerollten Teig. Ich hatte ständig das Problem das meine Kekse unterschiedlich braun geworden sind.

Man benötigt diese Utensilien nicht zwangsläufig…aber wenn man Sie erst einmal verwendet hat möchte man sie nicht mehr hergeben.

  1. Mit dem Ausstecher, der im Lieferumfang des Schokokeks Kits dabei ist, Plätzchen ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  2. Für ca. 15 Minuten wandern die Kekse nun in den Ofen.

 

schokokekse_silikomart_stempel_03

 

  1. Sobald die Plätzchen am Rand leicht braun werden können Sie heraus geholt werden.
  2. Damit die Kekse besser auskühlen auf ein Keksgitter umbetten.

Solang die Kekse auskühlen…

…. können die Schokoplättchen vorbereitet werden.

  1. Eine Auflaufform oder auf ein Brettchen bereits halten, damit die Silikonform zum Auskühlen besser in das Gefrierfach transportiert werden kann.

 

schokokekse_silikomart_stempel_04

 

  1. Die flüssige Schokolade mit einem Teelöffel auf je eine Mulde verteilen. Ein Teelöffel Schokolade sollte hierfür bereits genügen.
  2. Nun die Schokolade in kreisenden Bewegungen in der Mulde verteilen. Anschließend die Silikonform mit beiden Händen greifen und VORSICHTIG auf die Arbeitsplatte klopfen. Hierbei lösen sich eventuelle Luftbläschen und die Schokotaler werden gleichmäßiger.
  3. Nun die Silikonform mit Hilfe des Brettchen oder einer Auflaufform in das Gefrierfach Bereits nach 10 Minuten ist die Schokolade ausgehärtet und kann VORSICHTIG aus der Form gelöst werden.

 

TIPP: Beim Herauslösen der Schokotaler am besten Einweghandschuhe tragen. So hinterlasst Ihr auf der Schokolade keine Fingerabdrücke.

 

  1. Nun können die Schokotaler mit den abgekühlten Keksen verbunden werden. Hierfür reicht bereits ein kleiner Kleks flüssige Schokolade auf dem Keks :-).
  2. Schokotaler drauf…FERTIG!

 

schokokekse_silikomart_stempel_05

 

Entweder Ihr vernascht die Kekse nun selbst oder verschenkt Sie liebevoll verpackt an Freunde und bekannt. Bei mir haben sich wie immer die Arbeitskollegen an den Keksen erfreut :-).

Viel Spaß beim Nachbacken!

Mit zuckersüßen Grüßen,

Janine

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!