Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/hks-online.net/webseiten/backen/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5752
Für das Icing brauchst du folgende Zutaten und Utensilien:

– 440 g Puderzucker

– 3 EL Meringue ( Eiweißpulver)

oder statt des Puderzucers und dem Einweißpulver 500 g Royal Icing

– 6 EL warmes Wasser (Zitronensaft geht natürlich auch, ABER dann wird es nicht so schön weiß!) Wer möchte kann zusätzlich noch etwas Aroma hinzugeben.

– Handrührer oder Küchenmaschine

– ein kleines Schüsselchen und einen Löffel

– Frischhaltefolie

Einweg-Spritzbeutel

– mindestens 3 Lochtüllen in der Größe 1

– Schere

– Spritzflasche für Wasser

Speisefarbe in Grün, Gelb, Braun und Rot ( Pastenfarben einigen sich hierfür am besten)

– Zahnstocher oder die Scriber Needle

Zuckerperlen in verschiedenen Farben

 

tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse

 

Wir haben die Weihnachts-Saison ja bereits mit dem Cookie Decorating Tutorial ‚Skandinavische Kekse‘ eingeläutet. Wer nun Gefallen an dem neuen Trend Cookie Decorating gefunden hat, für den kommt hier schon die nächste Anleitung. Das Schöne an der Adventszeit ist die gemeinsame und gemütliche Zeit zusammen in der Familie. Gerade deshalb macht das Backen mit groß und klein nicht nur den Mini-Bäckern Spaß!

 

Die Technik in dieser Anleitung ist kinderleicht und lässt sich super auf viele andere Motive übertragen. Statt Tannenbäumen können auch goldene Sterne, bezaubernde Engel und süße Herzen mit bunten Perlen schnüren verziert werden!

 

Backe, backe Keks!

tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse2

 

Vielleicht hat der ein oder andere schon ein Tutorial von mir gelesen, dem entsprechend wisst Ihr das meine Anleitungen immer sehr ausführlich und detailliert sind. Allerdings möchte ich auch keinen langweilen, deshalb verweise ich alle die die Anleitungen für das Backen der Kekse noch nicht kennen, zu diesem Beitrag in dem ich die Schritte genau erläutere.

Oh Tannenbaum…oh Tannenbaum….wie grün sind deine Blätter!

Die Kekse sind nun frisch gebacken aus dem Ofen und zum Abkühlen auf einem Kuchengitter gelandet? Dann kann es jetzt weiter gehen…

Für meine Tannenbäumchen habe ich drei verschiedene Grün-Töne, einen Braun-Ton, Gelb- und Rot -Ton verwendet.

Je nachdem was sich gerade in meinem Vorratsschrank versteckt greife ich für die Glasur entweder auf eine Mischung aus Puderzucker und Eiweißpulver oder auf einen fertigen Mix, namens ROYAL Icing, zurück. Dieses wird einfach nach der Packungsbeschreibung angerührt.

 

Für die tollen Farben verwende ich mittlerweile nur noch Pastenfarbe von Rainbow-Dust. Diese lassen sich super dosieren und die Farben sind leuchtend und intensiv. Wer es aber lieber etwas natürlicher mag kann die Glasur selbstverständlich auch mit flüssigen naturbelassenen Farben anrühren.

 

WICHTIG: Ihr müsst dann nur beachten dass die Zugabe des Wassers dementsprechend angepasst werden muss!

 

tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse3tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse3_5tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse4

 

Für die Linien, das Ausfüllen und die Verzierungen der Tannenbäume habe ich das 20-Second-Icing angerührt. Die Konsistenz ist perfekt, da die Form des Baumes recht simpel ist und keine großen Details gefragt sind.

 

Hier findet Ihr eine detaillierte Beschreibung wie das Icing am besten angerührt wird. Außerdem erfahrt ihr auch was es mit der Frischhaltefolie und der Spritzflasche auf sich hat.

 

Wer möchte kann sich beim Anrühren der Glasur farbtechnisch so richtig auspowern und alles zusammen mischen was die Farb-Palette so her gibt…ich habe es mir recht einfach gemacht und drei Cookie Decorating Farben ausgewählt die ich nicht weiter verändern musste. Auch hier ist es wieder reine Geschmacksache ob man die Bäume in vielen verschiedenen oder lieber nur einer Farbe anmalen möchteJ.

 

Und los geht es!

 

tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse5tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse6tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse7

 

  1. Eine feine Umrandung für den Baumstamm ziehen.

Bei allen Arbeiten beim Glasieren mit dem Spritzbeutel und einer Lochtülle darauf achten das die Spitze der Tülle den Keks nicht berührt. Führt die Tülle ca. 1 bis 2 cm über dem Keks. So habt Ihr die Linie besser ‚im Griff‘ und gerade Linien gelingen wie am Schnürchen!

  1. Nun die gezogene Umrandung mit dem braunen Icing ausfüllen.
  2. Mit einem sauberen Zahnstocher das Icing durch kreisende Bewegungen auf der gesamten Fläche verteilen.
  3. Ca. 10 Minuten trocknen lassen.
  4. Nun die Tanne ebenfalls mit einer feinen Linie umranden und anschließend ausfüllen.

Damit sich die Glasur besser verteilt und störende Luftbläschen an die Oberfläche kommen, den Keks !vorsichtig! auf die Arbeitsfläche klopfen.

  1. 6. Die ausgemalten Kekse nun mindestens 1 Stunde an der Luft trocknen lassen.

 

Also ab auf das Sofa…eine schöne Tasse Tee und ein Weihnachtsfilm machen den Tag perfekt und die Pause wird sinnvoll genutzt  🙂

 

Die Oberfläche ist nun soweit angetrocknet das die nächsten Schritte der Glasur nicht schaden.

  1. Wer möchte kann nun mit dem gleichem Icing wie eben ein paar Details auf die Zweige malen. Das gibt der Tanne einen gewissen Look ;).
  2. Mit dem Gelben Icing ein paar Linien über die Tanne ziehen und diese sofort mit feinen farbenen Zuckerperlen bestreuen.

Durch leichtes Abklopfen lösen sich die restlichen Nonpareille.

 

Fertig ist ein bunter, süßer Keks der nicht nur gut schmeckt sondern die Weihnachts-Tafel herrlich dekoriert und ein Strahlen in kleine und große Gesichter zaubern!
Zum Teil habe ich kleine rote Pünktchen getupft und diese gleich darauf mit rotem essbaren Glitter verziert.
Das macht den kleinen Küchen-Zwergen ganz besonders viel Spaß….hierfür kleine Tupfen Icing auf die Tanne spritzen und mit Zuckerdekorationen verzieren. Ein Stern auf die Tanne…einen in den Mund…einen auf die Tanne…einen in den Mund. Na wer sagt denn das dass nur die Mini-Bäcker machen! *HIHI*

 

tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse8tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse11tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse10

Farblich lässt sich jede Tanne anders schmücken mit den zauberhaften feinen Zuckerperlen lassen sich die Weihnachtsbäume jedem Geschmack wunderbar anpassen!

 

Let it snow!

Und wenn es Weihnachten doch noch nicht geschneit hat:

 

tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse12 tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse13 tutorial-weihnachten-tannenbaum-kekse14

 

Ein paar einfache Linien aus weißem Icing und flink gezogenen Strichen auf der Tanne und weißen Weihnachten steht nichts mehr im Weg!

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und herrlich viel Vergnügen beim Verzieren der Knusper Kekse!

 

 

Und wer noch ein liebevolles Geschenk sucht…

Verpackt in diesen traumhaft schönen Geschenkverpackungen lassen sich die Kekse wunderbar an die liebsten Großeltern, Tanten und Freunde verschenken.

 

Mit zuckersüßen Grüßen,

Janine

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!