Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/hks-online.net/webseiten/backen/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5752

mohn-marzipan-guglhupf_1

Zutaten für den Kuchen – 225g Butter

– 175g Zucker

– Salz

– 4 Eier

– 75g Marzipanmasse

– 325g Mehl

– 5g Backpulver

– 3 EL Milch

– 1-2 EL gemahlener Mohn

Für die Zimt-Glasur

– 100g Puderzucker

– 2 EL Milch

– 1 TL Zimtpulver

 

Außerdem findet Ihr bei uns im Shop folgende Utensilien

– Backform aus Silikon

– Back Trennspray

– Kuchengitter zum Auskühlen

 

mohn-marzipan-guglhupf_Zutaten

Vorfreude ist die schönste Freude…

Ich bin ja ein absoluter Mohn-Fan…ob feinste englische Lemon-Poppyseed Muffins oder Mohnkuchen vom Bäcker neben an…Mohnkuchen geht einfach immer. Auf dem zauberhaften Blog zuckerzimtundliebe von Jeanny bin ich mal wieder ganz meinem Gusto entsprechend  fündig geworden.

Das Rezept für den Mohn-Marzipan Kuchen ist absolut prädestiniert um mal wieder meine geliebte Silikonform heraus zu holen und einen feinen Rührkuchen zu backen.

 

Ich persönlich backe wirklich sehr gern mit Silikon, aber ich weiß das es noch viele Skeptiker unter den backenden Frauen und Männern in Deutschland gibt. Ich starte einfach noch mal den Versuch der Bewältigung dieser Trauma und stelle Euch in diesem Tutorial die Backform NOVEL von Birkmann vor. Ich habe in der Vergangenheit bereits ein Tutorial zum Backen mit Silikon veröffentlicht. Hier geht es nicht mit Zauberrei oder dubiosen Tricks ans Werk. Folgende drei simplen Punkte gelten für das Backen mit Silikon (und auch anderen Backformen):

  • Die Form anfangs mit Öl einfetten
  • Den Kuchen in der Form KOMPLETT auskühlen lassen
  • Nicht in die Spülmaschine geben oder mit scharfen Schwämme auswaschen

THATS ALL! Mehr gehört nicht dazu!

 

 

 

Wie der Kuchen so schön saftig wird

…ist das Geheimnis der Zutat MARZIPAN. Erst einmal vorweg für alle Skeptiker oder Marzipan Verweigerer: Das Aroma des Marzipans ist sehr, sehr dezent!! Allerdings verleiht die Mandelmasse dem Kuchen eine sehr feine Textur und Saftigkeit. Wer den Geschmack der Mandeln etwas intensiver mag kann zusätzlich noch ein bis zwei Tropfen Mandelaroma (Bittermandelaroma) hinzugeben.

 

 Und los geht’s..

  1. Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann die Backform fetten…Übrigens: Da ich diese Backform noch nicht so oft benutzt habe, fette ich auch die Silikonform mit dem Back-Trennspray ein. Ich wähle wie immer bewusst das Spray, weil a) Butter schneller verbrennt als Öl und b) das Spray ohne Probleme in alle Ecken der Form gelangt.
  2. Nun die Butter mit dem Zucker und Salz schaumig rühren. Das klappt mit dem Handmixer, wie aber auch der Küchenmaschine.

mohn-marzipan-guglhupf_2

 

  1. Das Marzipan mit einer Küchenreibe fein (grob geht auch…Hauptsache das Marzipan wird etwas kleiner) reiben.
  2. Die Marzipan-Flocken unter die Zucker-Ei Mischung rühren.
  3. Die Eier nach einander hinzugeben und ordentlich mit einander vermengen.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und vorsichtig nach der Zugabe der Milch auf der niedrigsten Stufe unterrühren.

 

WICHTIG: Wird das Mehl zu lang und heftig unter den Teig gerührt, wird der Kuchen anschließend zu fest.

 

  1. 7. Anschließend den Mohn dazu geben…da ich von Mohn nicht genug bekommen kann habe ich ca. 4 EL dazu gegeben:-P.

mohn-marzipan-guglhupf_3

 

  1. Nun den Teig in die Backform füllen. Da der Teig allgemein etwas fester als ‚normaler‘ Kuchenteig ist, sollte die Form nun ein paar Mal auf die Küchenplatte geklopft werden damit sich der Teig gleichmäßig verteilt und eventuell entstandene Luftbläschen an die Oberfläche befördert werden.
  2. Der Kuchen wandert nun für 60-70 Minuten in den Ofen! Mit einem Holzspieß könnt ihr überprüfen ob der Kuchen fertig gebacken ist.
  3. Nach dem Backen den Kuchen KOMPLETT in der Form auskühlen lassen. Das ist übrigens auch der Trick warum sich der Kuchen anschließend in seiner bezaubernden Gänze aus der Backform (Metall wie aber eben auch Silikon) lösen lässt. Durch das Auskühlen zieht sich der Kuchen Stück für Stück zusammen und löst sich von der Form. Wird der Kuchen allerdings zu früh aus der Form befreit, bleiben oftmals kleine bis größere Stückchen in der Backform kleben… da kann die Form nichts für –bloß unsere Neugier auf den leckeren Kuchen:-)!
  4. Der Kuchen bekommt nun noch den letzten Schliff. Hierfür den Puderzucker mit der Milch und dem Zimt anrühren und über den Kuchen fließen lassen.

mohn-marzipan-guglhupf_4

 

FERTIG ist ein wunderbar saftiger Kuchen der die Geschmacksknospen mit vielen feinen Aromen kitzelt und absolute Vorfreude auf die gemütliche Jahreszeit mit Kaffeekränzchen bei Freunden und der Familie hervorlockt!

Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Nachbacken!

 

Mit zuckersüßen Grüßen,

Janine

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Melde Dich für unserenNewsletter an!

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!